Delegation aus Botswana zu Besuch beim VDMA in Deutschland

VDMA

Im Rahmen der Initiative "Fachkräfte für Afrika" besuchte im November 2019 eine Delegation aus Botswana den VDMA für einen einwöchigen Fachaufenthalt

 

Im November 2019 besuchte eine Delegation aus Botswana den VDMA e.V. im Rahmen seiner Initiative „Fachkräfte für Afrika" für einen einwöchigen Fachaufenthalt. Die Delegation bestand u.a. aus Trainern und Koordinatoren des Partner-Trainingscenters CITF (Construction Industry Trust Fund).

Auf dem Reiseprogramm stand zu Beginn eine Besichtigung des VDMA e.V. sowie das Kennenlernen dessen Organisationsstrukturen und Dienstleistungen. Ein weiterer Teil der Reise bestand aus Unternehmensbesichtigungen, u.a. bei den Unternehmen HAWE Hydraulik und Bosch Rexroth, um einen Einblick in die Produktions- und Arbeitsabläufe in deutschen Unternehmen zu erhalten.

Ziel der Reise war es auch, den Besuch der nächsten Auszubildenden-Gruppe der Firma HAWE in Botswana vorzubereiten. Nachdem Ende 2017 Auszubildende der Firma HAWE gemeinsam mit ihren Ausbildern das Projekt „Pump up the chance for Afrika“ vor Ort in Botswana erfolgreich umgesetzt haben, reiste im November 2019 erneut eine Gruppe Auszubildender nach Botswana. Im Rahmen eines Maintenance-Kurses schulten diese vor Ort zum Thema „Wartung und Reparatur“. Da insbesondere für die Bestandsmaschinen im Trainingscenter ein hoher Instandhaltungsbedarf vorhanden war, konnte der Kurs direkt „hands-on“ an diesen Maschinen durchgeführt werden.

Die Koordination der Azubi-Reise sowie des Maintenance-Kurses und deren erfolgreiche Durchführung fanden wieder in enger Zusammenarbeit zwischen der VDMA-Initiative „Fachkräfte für Afrika“ und den Partnern vor Ort statt.