VDMA-VDI-Tagung "Industrie 4.0 - Herausforderungen und Wege in der Ausbildung von Ingenieurinnen und Ingenieuren"

Fotolia | sdecoret

Einladung zur Werksführung und Fachtagung am 24./25. Juni 2019 in Heidelberg

Die Digitale Transformation durchdringt aktuell alle Bereiche des Ingenieurwesens. Dies betrifft Unternehmen wie Hochschulen. Alle müssen mit dem technischen und gesellschaftlichen Wandel gehen und die Kompetenzprofile anpassen.

VDMA und VDI laden Unternehmen und Hochschulen zum Austausch nach Heidelberg ein. Ausgehend von den Ergebnissen und Handlungsempfehlungen der beiden aktuellen Studien der Verbände sollen diese in einem interaktiven Tagesverlauf diskutiert werden und Erfahrungen guter Praxis ausgetauscht werden.

Diskussionsgrundlage werden die Studien von VDMA und VDI sein:

Die Studie entwickelt ein Soll-Profil für angehende Ingenieurabsolvierende ausgehend von den Bedarfen der Industrie im Maschinen- und Anlagenbau. Zudem untersucht die Studie, inwiefern deutsche Hochschulen für Industrie 4.0 gerüstet sind.

http://www.impuls-stiftung.de/studien

Es wurde der aktuelle Stand der Curricula in ganz Deutschland quatitativ erhoben. Dazu wurden Professorinnen und Professoren und weiter die VDI-Studierenden und -Berufseinsteigenden befragt. Ebenso wurde eine Prozess- und Soll-Analyse der Curriculumsentwicklung erstellt.

VDI-Studie: Ingenieurausbildung für die Digitale Transformation

Seien Sie dabei und stärken Sie Ihr Netzwerk für den Nachwuchs in der Industrie 4.0! Weitere Informationen und die Anmeldung zur Tagung finden Sie unter www.vdi-vdma-kongress.de.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen! Bei Rückfragen stehen Ihnen gerne Dr. Franziska Schmid (franziska.schmid@vdma.org) oder Dr. Jonas Wernz (wernz@vdi.de) zur Verfügung.