Mindestlohn: Erhöhung für die Jahre 2021 und 2022 beschlossen

shutterstock

Das Bundeskabinett hat am 28.10.2020 die Dritte Mindestlohnanpassungsverordnung beschlossen.

Die Verordnung, die die Entscheidung der Mindestlohnkommission über die Anpassung des gesetzlichen Mindestlohns vom 30. Juni 2020 umsetzt, soll zum 1. Januar 2021 in Kraft treten.

Der gesetzliche Mindestlohn wird durch die Dritte Mindestlohnanpassungsverordnung in den Jahren 2021 und 2022 in vier Schritten angehoben:

  • 9,50 € brutto je Zeitstunde ab 1. Januar 2021
  • 9,60 € brutto je Zeitstunde ab 1. Juli 2021
  • 9,82 € brutto je Zeitstunde ab 1. Januar 2022
  • 10,45 € brutto je Zeitstunde ab 1. Juli 2022