Unternehmensbefragung: Das duale Studium im Maschinen- und Anlagenbau

Thomas Gessner / Marc Wittenborn

Ihre Mithilfe ist gefragt – teilen Sie uns Ihre Zahlen zum dualen Studium bis zum 15. Februar 2020 mit! Auch Unternehmen, die noch kein duales Studium anbieten, sind zur Teilnahme aufgerufen.

In den vergangenen Jahren hat das duale Studium einen regelrechten „Boom“ erlebt. Prognosen gehen davon aus, dass sich die Zahl der dual Studierenden bis 2030 verdoppeln wird. Mit über 50% der angebotenen Studiengänge machen die Ingenieurwissenschaften und die Informatik einen großen Teil des Studienangebots aus. Für die Ingenieurwissenschaften bietet das duale Studium besonders großes Potenzial, da es Theorie und Praxis eng verzahnt. 

Für die Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus bietet das duale Studium viele Vorteile: es ist ein guter Weg, Nachwuchs zu gewinnen und praxisnah auszubilden.

Es liegen aber keine aktuellen Zahlen zur Beteiligung von Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus am dualen Studium vor: bestehende Erhebungen lassen keine branchenspezifische Auswertung zu. 

Um uns im Sinne unserer Unternehmen positionieren zu können, ist Ihre Rückmeldung für uns von großer Bedeutung. 

Hier geht es zur Umfrage:

https://www.ntgt.de/ra/s.aspx?s=405960X78574175X78113

Auch wenn Sie kein duales Studium anbieten, ist Ihre Teilnahme wichtig, um Aufschluss über Beweggründe und Unterstützungsmöglichkeiten zu erlangen.

Bei Interesse erhalten Sie die Ergebnisse der Befragung – geben Sie hierzu einfach am Ende der Befragung Ihre E-Mail-Adresse ein. 

Wir freuen uns, wenn Sie die Umfrage an weitere Interessierte weiterleiten!