TU Hamburg-Harburg - Studiendekanat Maschinenbau

Obwohl die Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH) 1979 mit „Forschungspriorität“ gegründet wurde, gehört eine ausgezeichnete Lehre zu ihrem Selbstverständnis. Das Studiendekanat Maschinenbau (SDM) hat sich für das Hochschulpreisfinale qualifiziert. Um die Praxisanteile im Maschinenbaustudium zu erhöhen, wurde eine Modellfabrik eingerichtet, die vorwiegend im Bereich Produktivitätsmanagement genutzt wird. Ein Maschinenelemente-Demonstrationspool, das aus einer Sammlung von interaktiven Ausstellungsstücken besteht, stärkt den Praxisbezug in der Konstruktionslehre. Dieses zusätzliche Lehrangebot ist über Bilder und Filme mit der Vorlesung vernetzt.


Erstsemester haben an der TUHH im Rahmen des interdisziplinären Bachelorprojekts die Möglichkeit, während eines Semesters in heterogenen Zehner-Teams eine Aufgabe in Eigenverantwortung zu bearbeiten. Dies gibt ihnen einen Einblick in den Arbeitsalltag eines Ingenieurs. Eine weitere Besonderheit des SDM ist die Finanzierung von Wissenschaftlichen MitarbeiterInnen ausschließlich zur Verbesserung einer Lehrveranstaltung. So wurde für die Mechanik ein sogenannter „Backchannel“ entwickelt: eine elektronische Plattform, auf der Studierende während einer Vorlesung Fragen an die Lehrenden stellen können, die diese in Echtzeit erhalten und somit in die Veranstaltung einbeziehen können.

Loading video