Mitmachen

Pixabay / Diaznash

Interessierte Unternehmen können sich auf vielfältige Weise an der Initiative beteiligen – z.B.: das Trainingsangebot nutzen, Equipment zur Verfügung stellen, Study Tours organisieren oder Trainer ausbilden.

Eine unmittelbare Möglichkeit zum Mitmachen besteht in der Inanspruchnahme der Trainings, die von den lokalen Partnern im Rahmen der Initiative angeboten werden. In Kenia und Botswana starten die ersten Kurse im Jahr 2018. In Kenia werden die Kurse von der Centurion Systems Limited durchgeführt. Die Kurse konzentrieren sich auf die Nahrungsmittelindustrie und umfassen technische Aspekte sowie die Ausbildung von Ausbildern (Train the Trainer). Botswana startet mit Kursen in Hydraulik und Steuerungstechnik.

Die Technikerkurse richten sich insbesondere an Maschinenbediener und an das Wartungspersonal bei Lebensmittelherstellern oder Maschinenlieferanten. Die Train-the-Trainer-Kurse zielen auf eine nachhaltige Aus- und Weiterbildung von Ausbildern in Unternehmen der kenianischen Lebensmittelhersteller ab. Weitere Informationen sind in der Kursbroschüre enthalten.

Wenn Sie keinen Trainingsbedarf haben und sich dennoch aktiv in die Initiative einbringen möchten, bestehen folgende Möglichkeiten:

  • Bereitstellen von Equipment für die Ausbildungszentren
  • Internships für Auszubildende
  • Schulungen vor Ort
  • Train-the-Trainer-Angebote vor Ort und/oder in Deutschland
  • Study bzw. Factory Tours für Auszubildende und Trainer

Wenn Sie uns auf diese Weise unterstützen möchten, sollten wir uns in einem persönlichen Gespräch über die nächsten Schritte austauschen. Im Spendenleitfaden für das Projekt in Nigeria können Sie sich einen vertieften Einblick in die Thematik verschaffen.

Bitte sprechen Sie uns an

Downloads