Das VDMA-Engagement im Bereich Wissenschaftspolitik

Thomas Gessner / Marc Wittenborn

Der VDMA engagiert sich für eine Ausgestaltung des Wissenschaftssystems gemäß den Anforderungen des Maschinen- und Anlagenbaus.

Der Maschinen- und Anlagenbau ist einer der innovativsten und forschungsstärksten Branchen in Deutschland. Die jährlichen Innovationsaufwendungen belaufen sich auf fast 15 Mrd. Euro und über die Hälfte der Unternehmen verfügt über eigenen Innovationen. Fast die Hälfte der 191.000 Ingenieurinnen und Ingenieure im Maschinen- und Anlagenbau ist in Forschung, Entwicklung oder Konstruktion tätig.

Die Ausgestaltung des Wissenschaftssystems hat daher hohe Bedeutung für den Maschinen- und Anlagenbau. Die Art und Weise, wie Forschung und Innovation in Deutschland stattfindet, wie der Ingenieurnachwuchs an den deutschen Hochschulen ausgebildet wird und wie Anreize für die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft gesetzt werden, ist ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Daher engagiert sich der VDMA im Bereich Wissenschaftspolitik für die Interessen seiner Mitgliedsunternehmen und einer Ausgestaltung des Wissenschafts- und Hochschulsystems gemäß den Anforderungen des Maschinen- und Anlagenbaus.

Unser Engagement umfasst im einzelnen folgende Themen und Aktivitäten:

Details zu unserem Angebot entnehmen Sie bitte der Übersicht Das Angebot für Mitglieder, Hochschulen & Medien.